“Baby & Hund” – meine Trainings-To-Do-Liste

 In Baby, Hundetraining, Trainingstipps

Im April ist es soweit. Der erste menschliche Nachwuchs zieht bei uns ein. 🙂

Mir ist es besonders wichtig, dass meine Hunde aktiv in den Alltag mit Baby einbezogen werden und dieser Alltag sowohl für die Fellnasen als auch für das Baby so stressfrei wie möglich abläuft. Da nun beide Hundekinder noch keine Erfahrungen mit dem Zusammenleben mit Baby haben und beide so ihre Besonderheiten besitzen, wird bei uns das aktive Training auf die neue Situation bereits vor der Ankunft des neuen Erdenbürgers starten.

Vielleicht erwartet ihr auch grade euer erstes Kind und habt bereits eine Fellnase im Haushalt oder aber habt einen Kinderwunsch und möchtet euch so früh wie möglich mit der neuen Situation auseinandersetzen? Dann lade ich euch herzlich dazu ein, meine Blogreihe “Baby & Hund” zu verfolgen 🙂 

 

So, nun kommen wir aber erst einmal zu der To-Do-Liste. Diese wird natürlich für jede Familie individuell ausfallen, aber ein paar Überschneidungen wird es geben und daher hoffe ich, dass ich euch mit meiner Liste schon mal einen guten Einblick geben kann. Die Liste ist nicht “fix”, d.h. es kann sein, dass immer mal wieder etwas hinzugefügt wird, wenn mir etwas im Alltag auffällt, woran man noch trainieren sollte oder was wichtig sein könnte.

To-Do-Liste “Vorbereitungen”

  • Regeln für das Zusammenleben aufstellen
    • Regeln sowohl für die Hunde, als auch für das Kind (im entsprechenden Alter)
  • Babyausstattung so früh wie möglich besorgen und Kinderzimmer einrichten
  • Schutzgitter installieren (Minimum 2 Stück)
  • Puppe als “Dummy-Baby” zu Trainingszwecken organisieren

To-Do-Liste “Training”

  • Begrüßungssituationen an der Haustür – Sitzdose!
  • Reaktion auf Türklingeln verändern
    • weniger Bellen bei Leo
    • höhere Ansprechbarkeit bei Leo & Darryl inkl. schicken auf die Decke nach Klingel-Geräusch
  • ruhiges Verhalten im Kinderzimmer etablieren –> Deckentraining 
  • Ausbauen der “Futterverweigerung” bei Leo, wenn Kind dem Hund Essen “anbietet”
  • positive und ruhige Reaktion auf Babygeschrei konditionieren
  • Führen der Hunde am Kinderwagen trainieren
  • Ruhiges Verhalten bei Separieren durch Schutzgitter trainieren
  • Tabuzone Krabbeldecke konditionieren
  • Hundebegegnungen beider Hunde weiter trainieren

 

Wie ihr seht, da kommt einiges zusammen und es macht Sinn, sich früh genug mit dem Thema auseinander zu setzen und das Training zu strukturieren und natürlich rechtzeitig zu starten.

Zu jedem der oben aufgeführten Punkte werde ich in der Blogreihe “Baby & Hund” einen Beitrag verfassen und euch über die Möglichkeiten und Umsetzung des Trainings informieren.

Du möchtest keinen der Beiträge verpassen? Dann “like” am Besten meine Facebook Seite unter @terrificpawsHUNDESCHULE und werde so stets über aktuelle Blogbeiträge informiert.

 

Start typing and press Enter to search