“Baby & Hund” – Die Sitzdose

 In Baby, Hundetraining, Trainingstipps

Die Sitzdose – einfaches, praktisches und effektives Training für Begrüßungssituationen 

Vielen kennen bestimmt folgende Situation: Es klingelt, Besuch kommt. Fiffi freut sich tierisch und möchte am Liebsten den Besuch von oben bis unten begrüßen (aka abschnuppern und abschlecken gepaart mit dem Hinterlassen von Pfotenabdrücken an der Kleidung), noch bevor der Besucher eine Chance hat, ein paar Meter in das Haus zu gelangen, geschweige denn, den Hausherrn zu begrüßen oder die Jacke abzulegen.

So in etwa sieht es bei uns aus, wenn Besuch kommt 🙂 Zwei Hunde mit unterschiedlichen Motiven. Der eine möchte wie oben beschrieben am Liebsten den Besuch abknutschen, der andere muss erstmal schauen, ob man diesen Besuch überhaupt ins Haus lassen sollte. Bisher war das für uns nie ein Problem. Wir bekommen hier eher selten Besuch und jeder wird vorher auf die Begrüßung vorbereitet. Bei kurzweiligem Besuch von Fremden (z.B. Handwerker) werden die Hunde weggesperrt.  Wir haben die Situation bisher also immer gemanagt und nicht wirklich trainiert.

Nun kommt im April das Baby mit ins Spiel und ich habe mir überlegt, dass es doch ganz schön wäre, dies endlich als Anlass zu nehmen, die Begrüßungssituation zu trainieren. 🙂 Mit schreiendem Baby auf dem Arm wird es ja nun nicht unbedingt einfacher und dann mag ich mich nicht noch darum kümmern, dass die beiden Hunde den Besuch nicht “auffressen”, während ich versuche das Baby zu beruhigen:-)

Die schnellste und einfachste Trainingsmöglichkeit ist da die “Sitzdose”! Die Hunde sollen lernen zu “lesen”: Wenn ihnen die Dose mit der Aufschrift “Sitz” vor die Nase gehalten wird, so setzen sie sich daraufhin umgehend ins “Sitz” und warten in ruhiger Sitz-Position auf ihre Belohnung, welche direkt aus der Sitzdose erfolgt. Diese Sitzdose wird am Eingang platziert, so dass Besuch die Dose greifen kann, den Hunden vor die Nase hält und diese sofort wissen, was zu tun ist. Die Aufschrift “Sitz” auf der Dose ist natürlich für die Hunde nicht von Nöten, lockert aber definitiv die Stimmung beim Besuch und grade Kinder werden sich über diesen süßen Trick freuen: der Hund kann lesen 🙂

Ob mit Baby oder nicht, die Sitzdose ist ein super Werkzeug, um schnell und effektiv Begrüßungssituationen für Mensch UND Hund zu händeln und die Anspannung und Hektik aus den ersten Minuten einer Begrüßung zu nehmen.

Wenn auch ihr die Sitzdose mit euren Hunden trainieren wollt, dann erfahrt ihr im folgenden Abschnitt, wie der Trainingsweg genau aussieht. Viel Spaß beim Trainieren!

——————————————————————————————————————–

Was ihr benötigt:

  • Verschließbare, aber leicht zu öffnende Dose (z.B. eine Frischhaltedose)
  • Dose mit der Aufschrift “SITZ” versehen
  • hochwertige Leckerchen
  • Optional: Clicker

1. Trainingsschritt 

  • ruhige, ablenkungsarme Trainingsumgebung außerhalb des “Problemkontextes”; z.B. Wohnzimmer
  • gefüllte Dose mit Aufschrift “SITZ” Richtung Hund halten und entweder a) warten, bis der Hund von alleine auf die Idee kommt, sich zu setzen oder b) ein “Sitz” abfragen
  • Verhalten “Sitz” clicken (optional) und mit einem Futterstück aus der Dose belohnen
  • Hund wieder zum Stehen animieren und erneut Dose zeigen und das Sitz belohnen

2. Trainingsschritt

  • falls das “Sitz” mit einem verbalen Signal abgefragt wurde, dies nun ausschleichen, indem beim Vorzeigen der Dose kein Signal mehr gegeben wird und der Hund die Verknüpfung “Dose = Sitz” selbstständig ausführt
  • Trainingsumgebung wechseln (z.B. vom Wohnzimmer in die Küche, dann in den Flur)
  • Ablenkungen steigern (z.B. mehr Action am Trainingsort durch spielende Kinder im Hintergrund)
  • unterschiedliche Personen im Haushalt nehmen die Sitzdose in die Hand und belohnen das Verhalten aus der Dose

3. Trainingsschritt

  • Sitzdose in der Nähe des Eingangs platzieren, so dass sie für Besuch schnell und einfach greifbar ist
  • Sitzdose unter Realbedingungen einführen, d.h. der hereinkommende Besuch schnappt sich die Sitzdose und zeigt diese wie zuvor trainiert dem Hund. Wenn wir bis hier hin sauber trainiert haben, so wird der Hund nun auch in dieser Situation richtig auf die Sitzdose regieren, nämlich mit einem “Sitz” 🙂

 

 

Comments
  • Jenny Amels mit Paul

    Super klasse erklärt und absolut verständlich!
    Damit fangen wir dann heute auch an.
    Danke und euch auch viel Erfolg beim trainieren.

Start typing and press Enter to search